Schließung unserer Jugendherbergen

Durch die Anwendung des Infektionsschutzgesetzes im Zuge der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 sind einige Jugendherbergen in Berlin und Brandenburg geschlossen.

Gerade jetzt wollen wir Sie aktiv unterstützen, damit Sie in puncto Organisation und Abwicklung nicht allein gelassen werden. Folgendes bieten wir für die Jugendherbergen in Berlin und Brandenburg an:

 

Kostenlos umbuchen statt stornieren
Uns als erfahrener Anbieter von Schulreisen ist der hohe Aufwand bewusst, den Sie bereits in die Beantragung und Organisation der Reise gesteckt haben.
Gerne bieten wir Ihnen deshalb an, die Reise kostenfrei innerhalb des laufenden Kalenderjahrs umzubuchen, mit so wenig Aufwand für Sie wie möglich:

Wir passen die Zahlungszeiten für Sie an:
Wenn Sie bereits eine Anzahlung geleistet haben, bleibt diese bestehen. Der Zeitpunkt zu dem die Restzahlung fällig wird, verschiebt sich entsprechend des neuen Reisetermins nach hinten.

Wir finden mit Ihnen einen Alternativtermin:
Senden sie der Jugendherberge, bei der Sie gebucht haben, Ihren Wunsch-Alternativtermin oder fragen Sie freie Termine dort an.
Sollte dort kein Termin mehr frei sein, geben die Kollegen Ihre Anfrage an unser zentrales Service-Center, das die Verfügbarkeiten in unseren Jugendherbergen prüft und eine Jugendherberge für Sie findet, die Ihren Wünschen entspricht.

Wir unterstützen Sie bei Ihren Aktivitäten vor Ort:
Aktivitäten, die Sie über uns gebucht haben, buchen wir natürlich nach Verfügbarkeit für Sie um. Sofern Sie Ihre Aktivitäten während der Klassenfahrt selbstständig geplant haben, und diese während des alternativen Reisetermins nicht verfügbar oder durchführbar sind (Outdooraktivitäten im Herbst/Winter etc.) beraten wir Sie gerne zu passenden Aktivitäten bzw. bieten Ihnen entsprechende Bausteine und Programmangebote aus unserem Portfolio für ihre neue Reisezeit an.


Stornierungsgebühren
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass bei einem Reiserücktritt, der durch Ihre Schule, oder auf Veranlassung Ihres Bildungsministeriums veranlasst wird, in einem Zeitraum in dem unsere Jugendherbergen uneingeschränkt für Sie geöffnet haben, laut unseren AGBs die gegebenenfalls bestehenden Stornokosten in jedem Fall für Sie anfallen. In diesem Fall greift dann ggf. Ihre Reiserücktrittsversicherung. Auch für uns stellen die Folgen des Corona-Virus neue, in dieser Form noch nie dagewesene Herausforderungen dar. Ein Entgegenkommen unsererseits entgegen unserer AGBs ist für uns daher nicht leistbar, wir bitten hier um Ihr Verständnis. Viele Bildungsministerien haben mit der Aussetzung der Klassenfahrten angekündigt, anfallende Stornokosten zu übernehmen. Fragen Sie Ihre Schulleitung nach dem Einreichungsvorgang.

Wir empfehlen als Alternative die kostenlose Umbuchung und helfen Ihnen dabei, diese schnell und unkompliziert umzusetzen.