Mit dem Kanu durch die Mark Brandenburg

Urlaub im Land der Seen und Flüsse

Das wasserreichste Bundesland bietet Kanuten unzählige Möglichkeiten, die faszinierende Natur vom Wasser aus zu entdecken. Etwa 6500 Kilometer Wasserwege stehen für kurze und längere Touren zur Verfügung, viele davon führen durch die ursprüngliche Landschaft der Brandenburger Naturparks. Schilf und Seerosen, Biber und Seeadler sind Ihre Begleiter und hinter jeder Flussbiegung wartet eine neue Überraschung. Wer die Ruhe Brandenburgs genießen möchte, der lässt sich einfach von der sanften Strömung treiben und nutzt eine der vielen einsamen Buchten für ein Picknick in der Natur. Das glasklare Wasser der Brandenburger Seen hat oft sogar Trinkwasserqualität und kann nicht nur zum Baden oder Angeln, sondern auch für einen frischen Kaffee genutzt werden.

Kanutouren in Brandenburg – aktive Erholung in der Natur

Das bekannteste und größte Wasserwandergebiet in Brandenburg ist das Biosphärenreservats Spreewald. Kleine Flüsse und Lagunen bilden ein großes Labyrinth, das sich durch die eiszeitliche Landschaft zieht und zu märchenhaften Plätzen führt. Auf Ihrem Weg begegnen Sie slawischen Inseldörfern, alten Fachwerkhäusern und Landwirten, die ihre Ernte auf dem Kahn zu den Märkten im Spreewald bringen.

Weitere große Kanureviere befinden sich im Oder-Spree-Seenland, im Havelland, im Ruppiner Land und der Uckermark. Die meisten Brandenburger Wassersportgebiete sind über Flüsse und Kanäle miteinander verbunden und lassen sich auch von weiter her auf dem Wasserweg erreichen.

Jugendherberge Burg (Spreewald)

Paddel-Weekend

Mit dem Paddelboot den Spreewald erobern

Erw. 72,50 €

Ki. ab 45,00 €

2 Ü/VP, p. Pers.

01.03.-31.10.2019