> > Dahme-Seengebiet

Dahme- Dahme-
Seengebiet

javascript:void(0);
/~/media/DEB27248ABE34A9099483E83047ED05E.jpg
activeSlide-green

Der Weg des Wassers –
zwischen Spreewald und Berlin

Erleben Sie die endlose Weite des Dahme-Seengebietes und lassen Sie sich von der einmaligen Landschaft verwöhnen. Zwischen Berlin und dem Spreewald gelegen, eignen sich die Naherholungsgebiete rund um den Naturpark Dahme-Heideseen bestens für Kanuwanderungen und ausgedehnte Radtouren. Die feuchten Böden am Rande der Mischwälder sind ein Paradies für Pilzsammler, in vielen Gewässern ist das Angeln erlaubt. Wellness und Badespaß erwarten Sie im Tropical Islands, das unweit unserer Jugendherberge Köriser See ganzjährig mit sommerlichen Temperaturen lockt.


Schon Theodor Fontane erkannte auf seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg die Schönheit einer Landschaft, die bis heute in vielen Teilen unberührt geblieben ist. Die Abgeschiedenheit des Dahme-Seengebietes bietet Besuchern ein Refugium, in dem sie sich von der Hektik des Alltag erholen können. Weniger als eine Stunde dauert die Fahrt von Berlin mit der Regionalbahn und schon kann der Urlaub beginnen. Kleine charmante Ortschaften, herrschaftliche Landsitze und alte Feldsteinkirchen unterbrechen nur selten das endlose Band der von Wiesen, Wäldern und Seen gesäumten Alleen. Nachhaltigkeit ist im Dahme-Seengebiet gelebter Alltag, viele private Initiativen tragen dazu bei, dass trotz Landwirtschaft und Tourismus die Ursprünglichkeit der Region erhalten bleibt. Auch Kulinarisch zeigt sich das Dahmeland fortschrittlich. Viele Gaststätten verwöhnen ihre Gäste mit frischem Fisch und Gerichten aus regionalen Produkten, in kleinen Hofläden bieten die Bio-Landwirte des Dahme-Seengebietes ihre Erzeugnisse an.    


Im Einklang mit der Natur – von der Eiszeit bis heute


Das Dahme-Seengebiet beginnt südöstlich von Berlin in der Region Königs Wusterhausen und reicht bis in den Spreewald.  Einst wurde die Landschaft durch die Weichseleiszeit geformt und noch heute sind zwischen lichten Kiefernwäldern kleine Sanddünen zu sehen, die in dieser Zeit entstanden. Trockene Böden wechseln sich mit Moorlandschaften ab, dichte Wäldern mit blauen Seen. Typisch für das Dahme-Seengebiet sind auch die durch extensive Landwirtschaft entstandenen Feucht- und Frischwiesen. Die großen zusammenhängenden Wald- und Feuchtgebiete bieten bedrohten Tierarten wie dem Seeadler, Fischadler und Fischotter beste Lebensbedingungen. Wer in aller Ruhe und mit offenen Augen durch den Naturpark wandert, dem eröffnet sich ein einzigartiges Schauspiel.


Impressionen aus dem Dahme-Seengebiet



Legende: 

1: Jugendherberge Köriser See   2: Jugendherberge Köthener See