> > Barrierefreies Reisen

javascript:void(0);
/~/media/DF17A08C04804ECA984B16B79BCF8DCF.jpg
activeSlide-green

Barrierefreies Reisen und Inklusion

Aufgabe einer offenen, inklusiven Gemeinschaft ist es, bauliche Hindernisse und menschliche Hürden abzubauen, damit Menschen – mit und ohne Behinderung – überall gemeinsam Reisen können.


Die Jugendherbergen in Berlin und Brandenburg bieten für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen speziell eingerichtete Unterkünfte. Zurzeit sind sieben unserer Häuser rollstuhlfahrerfreundlich ausgestattet, weitere werden hinzukommen. Die Gemeinschafts- und Wohnbereiche dieser Häuser können im Rollstuhl erreicht werden, Bäder und Toiletten sind ausreichend groß und verfügen teilweise über spezielle behindertenfreundliche Einrichtungen. Zu einer gelungenen Reise gehört aber nicht nur die passende Ausstattung, auch das menschliche Miteinander und die gegenseitige Hilfe tragen zum Wohlbefinden bei. Gerne gehen wir auf Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse ein, denn bei uns ist jeder Gast willkommen.

Begleitpersonen von einzelreisenden Schwerbehinderten können in den Jugendherbergen in Berlin und Brandenburg kostenlos übernachten. Voraussetzung hierfür ist, dass im jeweiligen Schwerbehindertenausweis das Merkzeichen „B“ (Berechtigung zur Mitnahme einer Begleitperson) eingetragen ist. Der begleitenden Person gewährt das DJH dann einen Freiplatz auf Übernachtung und Frühstück.

 

Da Bauvorschriften und Denkmalsschutz eine einheitliche Ausstattung unserer Jugendherbergen nicht zulassen, bitten wir Sie, sich unbedingt vor Buchung und Anreise über die jeweilige Situation vor Ort zu informieren.

 

Gebärdensprache

Zwei Mitarbeiter der Jugendherberge Berlin-International wurden in der Gebärdensprache ausgebildet.

Informationen zu barrierefreien Angeboten an Ihrem Reiseziel finden Sie hier:

www.wheeelmap.org